Fukushima-Mahnwache

Am 11.03.2020 jährte sich die Atomkatastrophe im japanischen Fukushima zum neunten Male. Aus diesem Grunde hatte der Ortsverband der GRÜNEN alle Bürger*innen zu einer Mahnwache auf dem Marktplatz in Kamen eingeladen.

Die diesjährige Rednerin war unsere Fraktionsgeschäftsführerin Doris Werner. In ihrem Vortrag wies sie auf die Leiden der Bevölkerung in den betroffenen Gebieten und die immensen Folgekosten dieser Katastrophe hin. Dies mache deutlich, dass die Atomkraft hochriskant und nicht beherrschbar ist.

Wir danken allen Bürger*innen, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben.

Weiterlesen »

Keine Verwendung von Laubsaugern

Laubsauger haben einen Schallpegel von über 100 Dezibel – das ist ungefähr so laut wie ein Presslufthammer. Dadurch werden vor allem die Nachbarn und die Benutzer geschädigt. Denn schon ab einem Lärmpegel von 85 Dezibel kann es zu Hörschäden kommen.

Auch die Bodenbiologie wird durch Laubsauger massiv geschädigt. Am Boden lebende Kleintiere wie Würmer, Insekten, Spinnen und Kleinsäuger werden aufgesaugt, gehäckselt und getötet. Die Humus- und Nährstoffbildung wird behindert, weil Blätter und Äste nicht mehr auf dem Boden verrotten können.

Weiterlesen »

Erfolgreiche Veranstaltung im GRÜNEN Laden

Gut besucht war die Veranstaltung „Politisches Frühstück – Fair Fashion“ am 07.03.2020 im GRÜNEN Laden in Kamen.

Wie kann man Mode und Verantwortung in Einklang bringen? Diese Frage beantwortete die Referentin Jutta Eickelpasch von der Kamener Verbraucherzentrale anhand anschaulicher Beispiele, unter anderem aus den Bereichen „Faire Kleidung“ und „Second-Hand-Mode“.

Im Anschluss daran entwickelte sich eine lebhafte Diskussion.

Weiterlesen »

Politisches Frühstück zum Thema „Fair Fashion“

Vor sechs Jahren hat die Katastrophe in der Textilfabrik „Rana Plaza“ in Bangladesch, bei der mehr als tausend Fabrikarbeiter*innen starben, die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie ins Bewusstsein der Menschen gebracht. Auch die Bundesregierung kündigte an, sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den globalen Lieferketten einzusetzen.

Im Rahmen des politische Frühstücks wollen wir der Frage nachgehen, inwieweit sich tatsächlich etwas verbessert hat und wie man selber als Verbraucher*in einen Beitrag hierzu leisten kann.

Weiterlesen »

Bau der Südkamener Spange wird Realität

Wir als GRÜNE in Kamen hatten nach Jahren der Verzögerung immer noch die Hoffnung, dass der Bau der Südkamener Spange doch nicht traurige Realität werden könnte. Die Zeichen stehen aber leider auf eine zeitnahe Realisierung. Das ist aus den verschiedensten Gründen sehr bedauerlich.

Auch wenn die Straßenplanung immer wieder einmal modifiziert wurde, bleibt es eine Planung aus den 1980er Jahren, einer Zeit, in der dem Autoverkehr noch uneingeschränkte Vorfahrt gewährt wurde. Die Zeiten haben sich aber geändert. An Stelle von einer Durchschneidung wertvoller Landschaftsräume setzen kluge Verkehrskonzepte immer mehr auf eine Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs und des Fuß- und Radverkehrs.

Weiterlesen »

Jahresauftakt in Heeren-Werve

Zum traditionellen politischen Jahresauftakt hatte der GRÜNE Ortsverband Kamen die Mitglieder in den Ortsteil Heeren-Werve eingeladen.

Bei einem Spaziergang zusammen mit unseren Ratsvertreter*innen unter anderem durch die künftige „Neue Mitte“ informierte man sich über den Fortschritt der Baumaßnahmen.

Anschließend kehrte man noch zu einem gemütlichen Beisammensein in das Restaurant „Fenglers“ im Südfeld ein. Gesprächsthema war dabei natürlich die anstehende Kommunalwahl am 13. September.

Weiterlesen »

Haushalt 2020 verabschiedet

Mit den Stimmen der SPD-Mehrheitsfraktion und -erstmals seit 25 Jahren- der CDU wurde der Haushalt für das Jahr 2020 beschlossen.

In der Sitzung des Rates der Stadt Kamen am 05.12.2019 hat die Fraktion der GRÜNEN den Haushaltsentwurf der Verwaltung abgelehnt. Begründet wurde dies unter anderem damit, dass der Klimaschutz trotz eines Klimaschutzkonzeptes weiterhin nur eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die faktische Abschaffung des Bürgerhaushaltes stieß auf scharfe Kritik.

Neben den GRÜNEN wurde der Haushalt auch von der FW/FDP-Fraktion abgelehnt. Die Linke/GAL enthielt sich.

Weiterlesen »

Klimastreik in Unna

Sibirien und der Amazonas stehen in Flammen, Island hat den ersten Gletscher für tot erklärt und auch bei uns gibt es Ernteausfälle und der Wald ist stark geschädigt. Es gibt einen Hitzesommer nach dem nächsten. Die Klimakrise ist da!

Am Freitag, den 29.11.2019, finden die nächsten Klimademos der Fridays-For-Future-Bewegung statt.

Der Ortsverband der GRÜNEN in Kamen fährt gemeinsam zum Klimastreik nach Unna. Der Klimastreik beginnt um 12 Uhr. Wir treffen uns um 11 Uhr am Bahnhof in Kamen. Abfahrt ist um 11:20 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen, um mit uns gemeinsam gegen die anhaltende Klimazerstörung zu demonstrieren.

Weiterlesen »

Anfrage zu Kunstrasenplätzen

Das von der Europäischen Union geplante Verbot von Mikroplastik aus Einstreugranulat könnte die Kunstrasenplätze der Stadt Kamen betreffen.

Von 2022 an soll das Gummi-Granulat, das auf diesen Plätzen als Unterlage verwendet wird, nicht mehr zulässig sein.

Die den Diskussionen um ein mögliches Verbot zu Grunde liegende Studie des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik besagt unter anderem, dass durch das Granulat bis zu 11.000 Tonnen Mikroplastik jährlich ins Grund- und Oberflächenwasser gelangen. Damit wäre es eine der größten Quellen von Mikroplastik in der Umwelt.

Weiterlesen »