Ortsverband

Mit Malte Spitz zur Gamescon nach Köln

Seid dabei, wenn die Gamescom am 21. August in Köln ihre Pforten öffnet.

Malte Spitz, unser Direktkandidat im Wahlkreis Unna I, lädt 15 Gaming-Interessierte aus dem Kreis Unna ein, mit ihm die neuesten Erscheinungen und Trends aus der Computerspielewirtschaft zu testen, bevor die Tore der Messehallen für alle BesucherInnen geöffnet werden. Die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltungselektronik findet vom 21. bis zum 25. August auf dem Messegelände in Köln statt und gilt als DIE Anlaufstelle für Gamer.

Neben dem Besuch der Ausstellung sind zwei weitere Programmpunkte geplant:

Ihr habt die Möglichkeit, von einem Vertreter der Computerspielewirtschaft alles über die Branche zu erfahren.

Weiterlesen »

Mitgliederentscheid im Kurpark Unna-Königsborn

Der Ortsverband Kamen bedankt sich beim Kreisverband Unna für einen rundum gelungenen Mitgliederentscheid im Kurpark Unna-Königsborn.

Ein schönes Fest!!!

Pressemitteilung zum Mitgliederentscheid des KV-Unna:

Grüne starten mit Inhalten in den Wahlkampf

Zum bundesweiten Mitgliederentscheid der GRÜNEN und zum heutigen Sommerfest der Kreis-Grünen erklären Marie Dazert, Direktkandidatin der Grünen für den Wahlkreis Hamm – Unna II und Malte Spitz, Mitglied des Bundesvorstandes und Direktkandidat der Grünen für den Wahlkreis Unna I:

„Wir freuen uns sehr, dass über 70 Mitglieder und Interessierte zu dem grünen Sommerfest gekommen sind. Bei guter Stimmung, Essen und Trinken haben wir uns auf den Bundestagswahlkampf eingestimmt. Gemeinsam mit etlichen engagierten Mitgliedern, werden wir grüne Inhalte auf die Straße bringen und für das Kreuz bei den Grünen am 22.

Weiterlesen »

Katrin Göring-Eckardt kommt zu uns nach Kamen!

Familien stärken – mehr Teilhabe für Kinder

Sie wollten schon immer mal mit der GRÜNEN Spitzenkandidatin, Katrin Göring-Eckardt, über Familienpolitik diskutieren – diese Möglichkeit bieten wir am 17. Juni 2013 um 19.00 Uhr in den Räumen der Familienbande an der Bahnhofstraße 46 in Kamen.

Begrüßung: 
Malte Spitz – unser Wahlkreiskandidat und Mitglied des Bundesvorstandes der GRÜNEN

Auf dem Podium:
Katrin Göring-Eckardt – GRÜNE Spitzenkandidatin bei den Bundestagswahlen 
Birgit Unger – Frauenforum im Kreis Unna e.V.; Landesverband der Mütterzentren NRW
Annette Muhr-Nelson – Superintendentin Ev. Kirchenkreis Unna; Bündnis für Familie Kreis Unna

Moderation: Anke Dörlemann, Sprecherin Kreisverband Unna

Wir wollen uns darüber austauschen, wie wir Kinder fördern, statt die Institution Ehe in den Mittelpunkt zu stellen und wie wir mehr Teilhabe durch starke Einrichtungen und Bildung, Freizeit und Engagement vor Ort ermöglichen.

Weiterlesen »

Jahreshauptversammlung

Auf unserer Jahreshauptversammlung, am Mittwoch den 15.05.2013, wurden Andreas Dörlemann als Sprecher und Bettina Werning als Kassiererin einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Daneben wurden Alexandra Möller und Adrian Mork als Kassenprüfer/innen gewählt. Mit mindestens einem weinenden Auge wurde Katharina Werning als Sprecherin verabschiedet.

Weiterlesen »

Bundesparteitag von B90 / Die Grünen in Berlin 2013

Sechs Grüne aus dem Kreis Unna machten sich am frühen Freitagmorgen auf den Weg, um im 

Velodrom in Berlin über das Programm zur Bundestagswahl mit zu bestimmen. Die Grünen haben unter den Stichworten „Teilhaben – Einmischen – Zukunft schaffen“ ein Umfangreiches Themenpaket für die Wahl vorbereitet und wollen es an diesem Wochenende festlegen: Es wird dabei um „100 Prozent sichere Energie” genauso gehen, wie um eine bessere Wirtschafts-, Finanz- oder Verbraucherschutzpolitik. Im Mittelpunkt stehen außerdem Sozial- Schul- und Arbeitsmarktpolitische Ideen, die die Grünen nach der Bundestagswahl ab September umsetzen wollen.

Weiterlesen »

Fukushima ist überall!!! GRÜNE zeigen bei Anti-Atom-Demos in NRW Flagge

“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Vor genau zwei Jahren havarierte das Atomkraftwerk im japanischen Fukushima in Folge eines Tsunamis. Brennstäbe schmolzen, Abklingbecken liefen trocken, große Mengen radioaktiver Strahlung verseuchten das Gebiet und machte es für unabsehbare Zeit unbewohnbar. In wochenlangem Einsatz unter Lebensgefahr konnte nur knapp das Allerschlimmste verhindert werden. Die Lage ist bis heute alles andere als stabil. Bis wann die Situation wirklich unter Kontrolle ist und die Brennstäbe geborgen werden können, weiß kein Mensch. Die Situation ist nach wie vor mehr als ernst.

Im westfälischen Gronau fanden sich – trotz Dauerregens – gut 1.000 Menschen ein und demonstrierten für die Schließung der dortigen Urananreicherungsanlage.

Weiterlesen »