Vorstandsmitglieder

Tanja Wronski (Sprecherin)

 

„Zu den Grünen gebracht hat mich das Thema Recycling: Plastikvermeidung, Zero Waste, Konsumvermeidung, nachhaltige Produktion unterstützen bis zum Thema Ernährung (Vegetarismus, Veganismus). Zusätzlich ist das Thema Feminismus in den letzte Jahren stark in meinen Fokus gerückt.“

 

 

 Andreas Dörlemann (Sprecher)

 „Ich engagiere mich für Grüne Politik in Kamen, weil ich unsere Stadt jeden Tag ein Stück zum Besseren verändern möchte. Hier gilt es, gerade auf kommunaler Ebene, entschieden für den Klimaschutz und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen einzutreten. Auch die konsequente Bekämpfung sozialer Ungerechtigkeiten sind unabdingbar für ein friedvolles Miteinander.“

 

 

 

Peter Gerwin (Kassierer)

„Artenvielfalt und Natur wurden bei uns in der Vergangenheit stark zurückgedrängt und ihre Restbestände werden auch heute noch vielerorts von Unkenntnis oder kurzfristigen Interessen bedroht. Ich möchte dieser Entwicklung entgegenwirken und mich mit den Grünen für eine intakte und lebenswerte Umwelt in Kamen einsetzen.“

 

 

 

Line Steffens (Stellvertretende Kassiererin)

„Ich bin mit den GRÜNEN Ideen und Werten aufgewachsen. Jetzt ist es an der Zeit selbst aktiv zu werden. Ich möchte die Erde mit all ihrer Vielfalt und Schönheit auch für die kommenden Generationen erhalten.“

 

 

 

 

Manuela Laßen (Beisitzerin)

„Ich setze mich für ein vorurteilsfreies Miteinander ein, bei dem Rechtsextremismus sowie Ausländerfeindlichkeit und Ausgrenzung Einzelner keinen Platz findet. Um auch diese Ziele weiterzuverfolgen, möchte ich, dass im öffentlichen Dienst auf anonymisierte Bewerbungen zurückgegriffen wird, damit Chancengleichheit bestehen bleibt.“

 

 

 

 

Michael Brauckmann (Beisitzer)

„Die Digitalisierung verändert unser Leben in einem atemberaubenden Tempo. Wir können uns jederzeit und überall informieren. Aber die Sorge wächst, dass wir zum gläsernen Menschen werden, weil Facebook, Google & Co., aber auch Staaten, immer mehr persönliche Daten von uns sammeln und auswerten. Daher lautet mein Grundsatz: Digitale Medien und Technik sollen dem Menschen dienen – und nicht umgekehrt. Auch hier vor Ort in Kamen soll die Digitalisierung unser Leben erleichtern und helfen, das Klima zu schützen.“