Sperrung wird aufgehoben

Was lange währt, wird endlich gut: Mit der Öffnung des zweiten Zugangs zum Gleis 1 am Kamener Bahnhof wird eine jahrelange Forderung der GRÜNEN endlich in die Tat umgesetzt.

Trotz wütender Proteste der Pendler*innen wurde dieser Zugang 2001 von der Bahn geschlossen. Alle Bemühungen der GRÜNEN, in den parlamentarischen Gremien die Schließung wieder rückgängig zu machen, wurden weitgehend ignoriert.

Daher begrüßen wir die Einigung zwischen Verwaltung, Deutscher Bahn und dem Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) zur Öffnung, die im Rahmen der Bauarbeiten an der Bahnstrecke von Juli bis September erfolgen soll.

1 Kommentar

  1. Berufspendler

    Vielmehr als den zweiten Zugang zum Gleis 1 würde mich der direkte Zugang zu den Gleisen von/zu der Borsigstraße / Unnaer Str. freuen. Das gleicht heute einem Hindernislauf:
    Denn wenn man z.B. an Gleis 2/4 ankommt muss man erst den Bahnsteig entlang bis zur ersten Unterführung zum anderen Bahnsteig, zurück am Bahnsteig 1 entlang bis zum Bäcker, erneut wenden um an der Radstation vorbei bis zur zweiten Unterführung zu gelangen. (Hier als Karte: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1CayucvgHTTFi3UA1yDBUCYa3e8Q1hBNJ&hl=de&usp=sharing)
    Ohne die Baulichen Gegebenheiten und eventuelle Hindernisse genau zu kennen, wäre ein direkter Zugang zur Borsigstraße eine große Erleichterung für Betroffene.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel