Vorrang für den Radverkehr

Wir GRÜNEN wollen, dass auch Kamen in Sachen Radverkehr endlich auf die Überholspur wechselt. Das ist machbar, denn eine verbesserte Infrastruktur ist relativ schnell und vergleichsweise kostengünstig umzusetzen. Dazu brauchen wir ein Hauptroutennetz mit Radschnellwegen und Radvorrangrouten.

Frühere Planungen für den Radverkehr an der Südkamener Spange sahen die Notwendigkeit einer Unterführung oder einer Brückenanlage vor, um die Radfahrer*innen nicht auszubremsen und ein sicheres Überqueren zu ermöglichen. Diese wurden bereits wegrationalisiert. Vor allem vor dem Hintergrund der nicht unerheblichen Schüler*innenverkehre mit dem Rad aus und nach Südkamen ist gerade diese Querung sicher und komfortabel zu gestalten.

Für die nächste Sitzung des Mobilitäts- und Verkehrsausschusses beantragen wir daher an der o.a. Stelle die Errichtung einer Ampelanlage mit Radvorrangschaltung, die ein sicheres Überqueren der Südkamener Spange gewährleistet.

Hier geht es zum kompletten Antrag.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel