GRÜNE Vorschläge für Bädergutachten

Die in der Diskussion vordergründige Wahrnehmung der Bäder als Sport- und Freizeiteinrichtungen zeigt sich bei genauerer Betrachtung als nur eine Seite der Medaille. Der Wert der Bäder als wichtiger Faktor in der öffentlichen Gesundheit, als Erholungseinrichtung und Ort der gesundheitlichen Prävention und Rehabilitation, aber auch als Einrichtung der Sozialisation, Kommunikation und der sozialen Kontakte wird in der Diskussion um betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen schlicht vergessen.
Hinzu kommt die lebensrettende Bedeutung der Bäder in der flächendeckenden Ausbildung der Bevölkerung im Schwimmen als Voraussetzung gegen das Ertrinken.

Aus unserer Sicht muss neben wirtschaftlichen Sichtweisen die kommunale Daseinsvorsorge bezüglich der Bedürfnisse von Schulen, Vereinen und von Bürgerinnen und Bürgern sowie die gesundheitliche Dimension durchgängig im Blick behalten werden.

Weiterlesen »

Erste GRÜNE Bürgermeisterin in Kamen

Auf der konstituierenden Sitzung des Kamener Stadtrats wurde Bettina Werning als 2. stellvertretende Bürgermeisterin gewählt. Die erste GRÜNE Bürgermeisterin in Kamen! Außerdem wurde unsere neue Fraktion in den Rat eingeführt und nimmt ab jetzt die Rats- und Ausschussarbeit mit viel Begeisterung auf.

Weiterlesen »

Radschnellweg-Ruhr

Liebe Freundinnen und Freunde,

Am 10. Mai 2014 ab 12 Uhr radeln zahlreiche Grüne aus dem Ruhrgebiet von Duisburg über Mülheim, Essen, Gelsenkirchen, Bochum und Dortmund nach Unna entlang der Trasse des geplanten Radschnellwegs. Die Grünen Radler wollen damit ihrer Forderung nach schneller Umsetzung städteübergreifend Nachdruck verleihen.

Die Grünen im Ruhrgebiet bekennen sich als einzige Partei zum Radschnellweg Ruhr und wollen dessen Realisierung nach der Kommunalwahl mit einer positiven gemeinsamen Haltung in den Räten der Städte Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund, Hamm sowie im Kreis Unna unterstützen. „Allein in Kreis Unna werden rund 98.000 Menschen und rund 42.000 Erwerbstätige im unmittelbaren Einzugsbereich von dem Radschnellweg profitieren.

Weiterlesen »